Palazzo Te

Entwurf von Giulio Romano,

Tel 0376 323266 - Fax 0376 363883


Website: www.comune.mantova.it
Die Villa Te wurde von Giulio Romano im Jahre 1525 erbaut nach den Plänen von Federico II. Gonzaga, einem bekannten Mäzen des Herzogstum. Der Palast ist architektonisch ein Kleinod, er ist mit sehr kostbaren Gemälden ausgestattet. Ursprünglich war er für die "Virtuose" Muse des Prinzen bestimmt.
Die wichtigsten Räume sind: sala dei giganti (Saal der Giganten), sala dei cavalli (Saal der Pferde), sala di Amore e Psiche (Saal von Amore und Psiche).
In dem Gebäude befindet sich auch das Stadtmuseum, welches die Schenkung "Arnoldo Mondadori", die Ägyptische Sammlung von G. Acerbi, die Mesopotamische Sammlung Sissa und die Sammlung der Gonzagas enthält.


Öffnungszeiten: von Dienstag bis Sonntag von 09.00 Uhr - 18.00 Uhr;
Montag von 13.00 Uhr - 18.00 Uhr.
Die Kasse schließt um 17.30 Uhr.
An folgenden Tagen ist geschlossen: 01. Januar, 01. Mai, 25. Dezember.
Ostermontag ist von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.


Eintritt: normal € 8,00, Personen über 60 Jahre, die in der Provinz Mantua wohnhaft sind und besondere Kategorien € 5,50.
Gruppen müssen mindestens aus 20 Personen bestehen (eine Person ist dann
frei);
Studenten zwischen 12 und 18 Jahren, einzeln oder in Gruppen (bei Gruppen
mit 15 Personen ist eine Person frei) € 3,50.
Nur Austellungen: € 2,50; Studenten € 1,00.
Kinder unter 12 Jahren sind kostenlos.
Das Museum veranstaltet keine geführten Besichtigungen.
Tonführungen sind in Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Japanisch möglich, dies ist an der Kasse zu bezahlen.